broken-metal-chain-on-background-scaled

10 Tipps, um deine inneren Blockaden zu lösen

Nicole-Portrait-150x150
Nicole S. Ranke
Inhaltsverzeichnis

Hast du dich schon mal gefragt, warum du gewisse Situationen, Gewohnheiten und Zustände nicht ändern kannst? Möchtest du alte Verhaltensmechanismen ändern?

Deine Handlungsmuster, Emotionen und Empfindungen werden sehr stark von alten Erfahrungen und den daraus gezogenen Schlussfolgerungen gelenkt. So sind deine Blockaden entstanden und lenken dein Verhalten automatisiert. Spontan lässt sich das über den Kopf nicht bis in die Tiefe verändern. Du kannst dir diese Muster wie Programmierungen vorstellen, die zusammen mit anderen Programmierungen arbeiten, die du zu anderen Zeiten (unbewusst) vorgenommen hast. Willst du etwas daran ändern, dann musst du es Schicht für Schicht verstehen, anschauen und bearbeiten. Das bezieht immer die tiefen Gefühlsebenen mit ein.

Bleiben diese Muster, wirken sie sich durch scheinbar unüberwindbare Hindernisse und Blockaden auf dein Leben aus.

Wie löst du genau diese Blockaden?

  • 1 Führe ein Arbeitsbuch

  • 2 Lerne, dich zu beobachten

  • 3 Nimm dir regelmäßig Zeit für dich

  • 4 Arbeite mit deinen Gefühlen

  • 5 Schreib deine Glaubenssätze auf

  • 6 Nimm es so an, wie es jetzt ist

  • 7 Loslassen

  • 8 Finde die Abhängigkeiten und prüfe

  • 9 Finde den Boykotteur in dir

  • 10 Alte Wunden wahrnehmen

coffee-2306471 960 720

Aller Anfang ist Überwindung. Jedes erfolgreiche Ende hängt allein davon ab, ob du am Ball geblieben bist oder es nicht gewagt hast. Also, fange gleich an.

Tipp 1) Dein persönliches Arbeitsbuch

Kauf dir zuerst ein Arbeitsbuch. Das kann ein Ringbuch sein oder eine feste Kladde. Du kannst es „mein Arbeitsbuch“ oder „mein Weg“ oder „mein Leben“ etc. nennen, ganz wie es sich für dich richtig anfühlt. Setze ein Anfangsdatum, damit du, falls du im Laufe der Jahre mehrere gefüllt haben solltest, weißt, wo du was chronologisch, wiederfindest.

Versteck es. Leg‘ es dort hin, wo du es jederzeit wieder findest, es aber kein anderer lesen kann. Das ist wichtig, damit du immer ehrlich zu dir und deinem Arbeitsbuch sein kannst.

Es wird dein treuer Freund, Berater und Begleiter sein.

ueber mich 07-e

Nimm dein Leben selbst in die Hand. Das kann niemand für dich tun!

Tipp 2) Lerne, dich zu beobachten – Reflexion

Deine Blockaden und Hindernisse im Leben zu überwinden, ist nur möglich, wenn du lernst, dich selbst zu beobachten. Reflexion ist ein wichtiger Wachstumsprozess. Aus einer Art Vogelperspektive kannst du dich neutral betrachten. Schau dir einfach mal selbst zu, was deine Gedanken so erzählen, wie es auf dich wirkt und zu welchen Handlungen es dich bringt.

Versuch es nicht zu bewerten. Bleib der neutrale Beobachter. Und wenn du wahrnimmst, dass du auch das bewertest, dann schau dir auch dabei zu, ohne eine weitere Bewertung dazuzufügen.

Tritt aus der Identifikation mit deinen Gedanken und Emotionen, indem du einfach lernst, bewusst dein Beobachter zu sein.

front-view-woman-holding-heart-shape-scaled

Du bestimmst, wohin dein Leben geht, indem du entscheidest, wem und was du in dir Zeit und Kraft widmest.

Tipp 3) Nimm dir Zeit für dich selbst

Wenn du nicht entscheidest, dich mit dir zu beschäftigen, wird dir diese Entscheidung, wie du deine Zeit zu nutzen hast, dein Umfeld aufdrängen. Zeit und Raum füllen sich immer. Wenn du die Entscheidung anderen überlässt, dann verfügen andere über deinen Raum und somit über dein Leben.

Für andere da zu sein, den Raum mit Verpflichtungen und Wünschen anderer Menschen zu füllen, ist auch ein befriedigendes Erleben. Es darf aber nicht im Übermaß stattfinden.

Entscheide dich heute für dich!

pocket-watch-1637392 960 720

Wenn du dich um dich und deine Gefühle kümmerst, indem du herausfindest, was du wirklich brauchst, was dich glücklich macht, dann hast du einen wichtigen Schlüssel für dein Glück in der Hand.

Tipp 4) Arbeite mit deinen Gefühlen

Deine Gefühle oder Emotionen sind immer eine Mischung aus Gedanken, Erwartungen, Schlussfolgerungen, Glaubenssätzen und Urgrundgefühlen. Deine Urgrundgefühle sind immer nur Liebe und Freude (Stärke). Wenn du sie nicht fühlst, dann haben sich oben genannte Gedanken dazugemischt und ein Knäuel an unverarbeiteten Emotionen daraus gemacht.

Widme dich dem, was du fühlst und in dir wahrnimmst. Übernimm die Rolle der Fürsorge, die du dir von anderen (als Kind von deinen Eltern) gewünscht hast. Dann transformieren sich die alten gespeicherten Emotionen zurück in deine reinen Urgrundgefühle. Altes kann gehen. Du kannst wieder die Liebe zu dir und allem, was ist, fühlen.

Deine Gefühle sind der Schlüssel zu deiner Seele.

miniature-businessman-standing-in-front-of-wall-with-key-hole-door-background-scaled

Deine Glaubenssätze und -muster bestimmen dein Leben. Finde heraus, was du denkst, und entlasse alte Muster, damit Platz entsteht für ein Leben in wahrer Fülle.

Tipp 5) Schreibe deine Glaubenssätze auf

Wenn du dir Zeit genommen hast, dich zu beobachten und um deine Gefühle zu kümmern, hast du sicherlich die für dich typischen Glaubenssätze und Glaubensmuster gefunden, die dich und dein Leben in immer gleiche Bahnen lenken. Wenn du deine Blockaden lösen willst und deine inneren Hürden überwinden möchtest, dann ist es wichtig, dass du sie kennst.

Schreib sie auf, damit dir langsam immer klarer wird, wie du dein Leben selbst bestimmt hast. Du findest aus der Opferposition heraus und kannst es selbst in die Hand nehmen. Damit hast du die ersten wichtigen Schritte gemacht, um deine Blockaden zu erkennen und zu überwinden.

Deine Glaubensmuster bestimmen dein Leben.

Tipps gegen Liebeskummer was du nicht tun solltest

Annahme ist der nächste Schritt, um deine Blockaden nun zu lösen.

Tipp 6) Nimm es so an, wie es jetzt ist

Sicher bist du es gewohnt, dich selbst mit Widerstand und Druck zu lenken. Das lernt jeder schon früh als Kind von den Eltern, vom Umfeld und in der Schule. Du wehrst dich gegen deinen Schmerz und legst somit eine weitere Blockade auf die Wunde, die wiederum schon eine Blockade und somit einen Widerstand enthält. So türmen sich Berge von Blockaden und Hindernissen in dir auf, bis du den Überblick verloren hast, um was es eigentlich geht.

Die Lösung liegt in der Annahme! Annahme von all dem, so wie es jetzt ist. Bedingungslos! Du akzeptierst den Widerstand und auch den Widerstand gegen den Widerstand. So lösen sich die Abspaltungen und es fängt wieder an, in dir zu fließen. So beginnt die Reinigung in dir.

Bedingungslose Annahme bringt dich wieder in deine Mitte.

selbstliebe02

Lass nun alles los, was du glaubst, denkst, fühlst und wünschst. Nur so kann zu dir kommen, was zu dir gehört.

Tipp 7) Loslassen

Wenn du die Dinge so angenommen hast, wie sie jetzt sind, dann lass alles los. Bestimme nicht, wie es sein soll. Lass einfach los!

Setz der Annahme deiner Blockaden und Situationen keine weitere Blockade hinzu, indem du eine Erwartungshaltung darauf legst. Und wenn du spürst, dass dies einfach in dir gedanklich geschieht, dann schau auch hier nur zu und lass es ziehen.

Das Universum kennt deine tiefsten Bedürfnisse und sorgt für dich!

backlit-bird-clouds-755385-scaled

Die Angst vor der Freiheit und dem Unbekannten.

Tipp 8) Finde die Abhängigkeiten in dir und prüfe

Du hast dich nun in deinen Mustern kennen- und annehmen gelernt. Manches hat sich gelöst. Manches ist hartnäckiger und kann nicht losgelassen werden. Dort bist du in Abhängigkeitsmuster und tiefer sitzende Ängste verstrickt. Angst, jemanden zu verlieren oder abgelehnt zu werden, Angst, die Anerkennung zu verlieren oder sogar die Existenz. Solche Ängste führen dazu, dass dein Stammhirn dir signalisiert, dass der Preis zu hoch ist. Du bleibst lieber in Gefangenschaft, als frei zu sein und die Angst zu fühlen.

Nimm auch das erst einmal so an. Kämpfe nicht dagegen an, sonst werden die Fesseln nur strammer. Du hast ja gelernt, Widerstand ist eine negative Bindung. Aber prüfe in Ruhe. Schreib auf, was du siehst und wahrnimmst, und entscheide neu. Du musst das Problem nicht heute lösen. Du kannst im Laufe der Zeit mit deinem Arbeitsbuch „am Ball“ bleiben. Es wird sich lösen, wenn die Zeit dafür reif ist.

Sei geduldig mit dir!

beziehungscoaching05-e

Wir fürchten nichts mehr als unsere unendliche Kraft, die Schönheit unserer Liebe und Seele.

Tipp 9) Finde den Boykotteur in dir

Die äußeren Abhängigkeiten, die du im Leben siehst, sind ein Spiegel deiner inneren Ängste, denen du dich nicht stellen magst. Es gibt vielleicht in dir Anteile, die du nicht magst und die du nicht wagst, in dein Leben zu integrieren.

Diese „Schattenanteile“ arbeiten heimlich gegen dich. Abgespalten und nicht bewusst wahrgenommen, projizierst du sie subversiv nach außen. Du erschaffst so Situationen, die Abhängigkeiten nach sich ziehen.

Wenn du diese Anteile erst einmal als deine inneren Boykotteure erkennst und auch anerkennst, geht es auch hier wieder um Annahme. Nur so kannst du sie aus dem Schattendasein befreien und ihre ursprünglich immer konstruktive Kraft nutzen. Es geht erst einmal nur um die Beobachtung und Annahme, nicht um das Ausleben. Dann wandeln sie sich.

Deine inneren Schattenanteile sind ungeborgene Schätze deiner Seele!

symbolaufstellung-e

Lass nun alles los, was du glaubst, denkst, fühlst und wünschst. Nur so kann zu dir kommen, was zu dir gehört.

Tipp 10) Alte Wunden wahrnehmen

Alte Wunden wahrnehmen und heilen. Warum arbeiten nun Anteile so konsequent gegen dich? Was ist passiert? Warum ist das Ganze, was du fühlst, so erstarrt und lähmt dich?

Weil häufig dahinter erstarrte Ängste sitzen, die sich nicht einfach lösen. Dann gibt es dort eingeschlossene und abgespaltene Gefühle. Nimm es wahr. Schreib es auf.

Lass dir helfen, diese Anteile zu integrieren und zu heilen. Ich begleite dich gerne auch parallel zu einer Therapie dabei, deine verlorenen Seelenanteile mit verschiedenen Techniken, individuell, je nach Anlass und Situation wieder zu integrieren. Auch Körperarbeit ist ein wichtiger Schlüssel, deine erstarrten Gefühle wieder ins Hier und Jetzt in dein erwachsenes Sein zu integrieren.

Gerne unterstütze ich dich auf diesem Weg in deine Freiheit.

Es braucht von dir eine klare Entscheidung, etwas zu ändern!

annahme-scaled

Ich helfe dir kostenlos!

Du kannst dich jetzt für eine kostenlose Strategieberatung bei mir direkt bewerben. Wir schauen uns den Bereich in deinem Leben an, der bei dir blockiert ist, und ob ich dir helfen kann.

Ich habe mir in den nächsten 48 Stunden ein wenig Zeit freigehalten, um mit dir persönlich darüber zu sprechen, wie wir deine Blockade sichtbar machen und auflösen können, damit du endlich ein Leben führen kannst, wie du es dir schon immer gewünscht hast.

Während dieses Beratungsgesprächs werden wir gemeinsam einen Schritt-für-Schritt-Plan entwickeln, mit dem du es schaffen kannst, in deine innere Freiheit und Kraft zu kommen, ohne ständig in alte Muster zu verfallen und dadurch bedingten ENERGIEVERLUST zu erleiden. Dann kannst du endlich als freie Seele leben.

Ich helfe dir sogar kostenlos!

Und keine Angst, ich habe nicht vor, deine Zeit zu verschwenden – ganz im Gegenteil. Ich bin so überzeugt davon, dir helfen zu können, dass ich dir Folgendes anbiete:

Mein Versprechen:

Wenn du nach unserem Gespräch nicht siehst, wie es auch für dich möglich ist, tiefgehend zu entspannen, um wieder mehr Kraft und Raum zu haben, dich somit auch besser auf dein Geschäft zu konzentrieren, weil du dadurch auch Kraft und Zeit gewinnst, dann sende ich dir sofort 100,- Euro als Kompensation für deine “verschwendete Zeit” zu.

Aber Achtung, das hier ist nichts für jeden!

  • Du musst wirklich frei werden wollen und bereit sein, dafür auch langfristig etwas zu ändern.

  • Du musst dafür offen sein, hinzuschauen, was bei dir schiefläuft, und es in der Tiefe auch zu wandeln.

  • Du musst ehrlich zu dir selbst sein wollen und kritisch hinschauen, um dir selbst auf die Schliche zu kommen.

  • Du musst bereit sein, etwas dafür zu tun, was nötig ist, um dein Wunschergebnis, innerlich freier zu werden, zu erreichen.

  • Du musst noch eine kritische Eigenschaft erfüllen – du musst von dir selbst abverlangen können, mit dir kritisch zu sein, wenn es darum geht, alte schädliche Gewohnheiten zu hinterfragen, um dieses Ziel – endlich glücklich, zufrieden und im inneren Frieden leben zu wollen – zu erreichen.

Wenn du dich darin erkennst, dann klicke jetzt auf den Button!

Dein kostenloses Gespräch!
Lass uns kurz mal telefonieren und schauen, ob und wie ich dir helfen kann.
traumabegleitung hg02-e

Möchtest du mit mir arbeiten?

Das erste kurze Infogespräch (ca. 15 Minuten, um zu sehen, ob es passt) ist völlig unverbindlich und kostenlos.

Vereinbare einen Termin mit mir, ich freue mich auf dich!

Kontaktiere mich jetzt!